Home   Kontakt   Impressum   WIAP MEMV    Sprachen   News   Neumaschinen   Umbauten       

       

 

Walzendrehmaschine MFD revidiert von der WIAP AG

 

Aufgabe: Die konventionelle Kopier-Walzendrehmaschine soll eine neue CNC Steuerung bekommen. Mit Totalrevision. Die Operateure waren sich gewohnt zu kopieren, also sehr einfache, parametrisiert von Wiap konzipierte und erstellte CNC-Programme. Nur durch die Eingaben der R-Parametern konnte alles programmiert werden. Neue Kugelrollspindeln 80-er in der X- und Z-Achse. Bett neu geschliffen; Schlitten neu eingeschabt. Neues automatisches Schmiersystem. Die 4 Klauenkasten wurden auch revidiert.

 

Photobericht pdf         Photobericht pdf en

 

 

 

Aufgabe: Die konventionelle Kopier-Walzendrehmaschine soll eine neue CNC Steuerung bekommen. Mit Totalrevision. Die Operateure waren sich gewohnt zu kopieren, also sehr einfache, parametrisiert von Wiap konzipierte und erstellte CNC-Programme. Nur durch die Eingaben der R-Parametern konnte alles programmiert werden. Neue Kugelrollspindeln 80-er in der X- und Z-Achse.

Bett neu geschliffen; Schlitten neu eingeschabt. Neues automatisches Schmiersystem. Die 4 Klauenkasten wurden auch revidiert.

 

 

 

Bild 1: Die bald fertige Maschine im WIAP Werk Widnau in der Ostschweiz.

 

 

 

Bild 2: Die alte Maschine hatte die Hauptmotoren auf dem Spindelstock befestigt.

 

 

 

Bild 3: Starke Spindelantriebsmotoren. Die harte Walzenbearbeitung braucht ein gutes Drehmoment.

 

 

 

Bild 4: Die Unterschlitten Konstruktion musste für die Kugelrollspindeln in der X-Achse und Z-Achse umkonstruiert werden. 80 x 10 mm.

 

 

 

Bild 5: Alter, robuster, guter Maschinenbau.

 

 

 

Bild 6: Die Z-Achsführung ist für einen sehr starken Querschaftschnittdruck ausgelegt. Die Maschine hatte 4 Stähle, welche gleichzeitig die Walzenkontur drehte. Dies ergab eine sehr grosse Führungsbelastung. Die Maschine hatte Einlagebänder aus Federstahl, welche wir austauschten.

 

 

 

Bild 7: Guter, schwerer Guss, damit diese Maschine nicht in eine Eigenresonanz zu

kommt.

 

 

 

Bild 8: Wir haben das ganze Schlittensystem nachgebessert. Schmierbohrungen

ergänzt. Alles neu geschliffen und neu eingeschabt. Auf 10 Auflagepunkte pro mm/2 Zoll geachtet.

 

 

 

Bild 9: Auch der Spindelstock musste neu eingeschabt und ausgerichtet werden.

Zylindrizität von weniger als 0.02 mm auf 500 mm.

 

 

 

Bild 10: Den schweren Spindelstock unten zu schaben, war nicht so einfach. Wegen dem Gewicht war er zum Umdrehen nicht gut geeignet. Also war das Überkopf Schaben nötig. Wäre der Fehler gross gewesen, hätten wir ein Umdrehjoch gemacht, um den Spindelstock einfach wenden zu können.

 

 

 

Bild 11: Diese robuste, schwere, konventionelle Walzendrehmaschine wird von der WIAP auf CNC umgebaut.

 

 

 

Bild 12: Nach dem Bettschleifen folgt das Ausrichten der Maschine.

 

 

 

Bild 13: Wir haben mehrere solche Walzendrehmaschinen gemacht. Die CNC Progra-mmierung war eine Erfindung der WIAP. Alles parametrisiert. Mit wenigen Parametern konnten diese älteren Operateure, welche vorher nur mit den Drehmaschinen kopierten und keine CNC Erfahrung hatten, innert Minuten ein neues Werkstück umrichten.

    

 

 

Bild 14: Diese schwere, robuste Walzendrehmaschine nach dem Umbau, bereit für die

Rücklieferung ins deutsche Stahlwerk.

 

 

 

Die Wiap AG baut eigene Werkzeugmaschinen und hat einen Zulieferanten Stamm. 

Ob bei Neumaschinen oder Umbauten; es werden in der Regel überall dieselben Einbauteile verwendet. Somit ist auch die Ersatzteilgewährleistung gesichert. 

 

Bei der Wiap AG sind es nicht nur noch die Alten, die das können. Seit Jahren hat die

WIAP diese Schulung, auch für das Schaben intensiviert. Es sind immer 2 Schabmaschinen griffbereit.  

 

Die Kosten für ein Retrofit (Umbau mit Revision) gegenüber einer Neumaschine sind ca.

40 bis 60 % einer Neumaschine, weil das Grundfleisch vorhanden ist. Nur ein Tausch der CNC, ohne Antriebe was heute auch möglich ist, mit Analogantrieben, kann nicht selten

gar unter 10 bis 20 % der Maschinen Neubeschaffungswertes gemacht werden. Auch dann hat man die neuste CNC Steuerung auf der Maschine aufgebaut, so dass der Operateur nicht das Gefühl haben muss, er hat eine alte Maschine.

 

 

 

 

Hersteller und Vertrieb, Konstruktion,

elektrisch und mechanisch

alles aus einer Hand

 

 

 

WIAP ® AG Ltd SA

Industriestrasse 48L

CH-4657 Dulliken

 

Telefon: ++41 62 752 42 60

Telefax­: ++41 62 752 48 61

wiap@widmers.info

www.widmers.info  /  www.wiap.ch

 

 

 

 

Home   Kontakt   Impressum   WIAP MEMV    Sprachen   News   Neumaschinen   Umbauten