Home   Kontakt    Impressum         

 

 

Von Wiap umgebaute Rundtacktmaschine Solma

               

PLC erneuert mit HMI und Revision der Maschine

Auch Ris Ingold Maschinen und andere Rundtacktmaschinen revidiert und baut die WIAP aus der Schweiz um.

 

Link für Fotobericht des Umbauprojekts Solma Rundtakt Maschine PDF

 

Umbau System WIAP

 

November 2015 - Januar 2016

 

Maschine mit:

5 Einheiten und 1 Beladeplatz

 

 

 

WU5150

 

 

 

WU5160

 

1. Beschreibung der Maschine

 

Hersteller:      Solma, CH- 4532 Feldbrunnen

 

Mod.:              SRTL 5

 

Nr.:                  774

 

Jahrgang:        1982

 

5 Einheiten und 1 Beladungsstation

 

2. Ziel des Umbaus

 

Versetzen der Einheiten an einen zentralen Ort. Die Maschine automatisieren. Vereinfachtes Bedienen. Stufenlose Regulierung. Kompakter. U.v.m.

 

3. Die Maschine vor dem Umbau

 

Hier ist die Maschine noch beim Kunden. Vor dem Umbau. WU5100

 

Die alte Anordnung der Hydraulik neben den Einheiten. Es war ziemlich eng

in der Maschine. WU5100a

 

4. Die Maschine während des Umbaus

 

Demontage der Hydraulik und der Einheiten. Vorbereitung für einen Neuaufbau. WU5110 

 

 

 

Der Drehtisch, pneumatisch, welcher sehr schnell ist. Er hebt nicht ab. Für den Kunden einer der Hauptgründe, warum er diese Maschine mit einer neueren langsameren Variante nicht ersetzen wollte. WU5110a

 

5. Transport der Maschine

 

 

Die Maschine wurde in Dulliken verladen, fertig umgebaut. WU5120  

 

 

 

Rücktransport zum Kunden. WU5120a

 

6. Detail Bilder mit Beschreibung

6a. Pneumatik

 

 

Ventile zum pneumatischen Tisch klemmt Bewegung ein. Tisch Drehbewegung

und Spann Zange lösen. Standort: Unten an der Säule, wo der Notstopp ist. WU5130

 

 

 

Hinten an der Wanne hat es Schilder am Gehäuse, wo angezeigt wird, was für

was ist. Links Tisch drehen, mitte Tisch klemmen, rechts Spann Zange lösen.

WU5130a

 

 

 

Ein zusätzlich eingebauter fest eingestellter Druckschalter. Er verhindert, dass

die Maschine ohne Luft einfach arbeitet, bis der Druck zu tief ist. Die alte Lösung hatte keine Druck Überwachung. WU5130b

 

 

 

Eine sogenannte Ölnebel Schmierung sorgt dafür, dass die Zylinder, der Drehtisch und die Bohreinheiten mit Ölnebel versorgt werden. WU5130c

 

 

 

Die Wartungseinheit bei der Speisung hat eine grosse Menge Luft durch Undichtheit verloren. Diese wurde ersetzt. WU5130d

 

 

 

Diese Sammel Kabel Box wurde angeordnet, um bei Störungen nicht immer den Elektroschrank öffnen zu müssen. Auch alle Kabeleintritte von unten, dass bei

der stark mit Öl betätigten Funktionen der Öleintritt nicht möglich ist, welche

nun unter die Einheiten versetzt ist. WU5130e

 

          6.b Hydraulik

 

Die Einheit noch am alten Standort. Diese ist neu hinten an einem Zentral Punkt angeordnet. WU5130f

 

 

 

Der neue Platz der Hydraulik, alle hinten zusammen auf einer Befestigungs-platte. WU5130g

 

 

 

Hier die Hydraulik Einheiten von hinten. WU5130h

 

 

 

Das Hydraulik Aggregat mit Druck Speicher ist gut demontierbar, auch für den Unterhalt und die Reinigung steckbar. WU5130i

 

 

 

Dieses Steuer Ventil ist für die Einheiten, um sie vor und zurück zu bewegen.

Ganz links ist der Druckschalter. 2. von Links ist das Ventil für die Vorfahrt.

Das dritte von links war, um den Druck bei der Nichtbetätigung, d.h. Stillstand

zu entlasten. WU5130j

 

 

 

Diese Steuerblock hat die Aufgaben den Weg wie viel Eilgang und wie viel Verfahrweg im Kriechgang zu regulieren. Einerseits der Weg, anderseits aber auch die Vorschubgeschwindigkeit für den Kriechgang. WU5130k

 

 

 

Ventile, die für alle 5 Einheiten in der Anordnung der Einheit sind. WU5130l

 

 

 

Druck Schalter an der Hydraulik angeordnet, mit Anzeige. WU5130m

 

 

 

Druckschalter, um alle Einheiten hinten zu melden. Das war uns zu unsicher.

Wir haben an jede Einheit ein Schalter Annäherungs Schalter vorne und ein Berührungsloser Schalter hinten montiert, dass die 100% Betriebssicherheit gewährleistet ist. Mit dem Sammel Druckschalter war es nicht sicher genug.

WU5130n

       

 

         6.c Panel / Steuerung mit HMI

 

 

 

Panel im Rohaufbau. WU5130o

 

 

 

Panel von hinten in der Vorbereitung. WU5130p

 

 

 

Panel mit den Lampen. Obwohl das HMI ohne zusätzliche Lampen arbeiten könnte, haben wir ein paar eingebaut. Dadurch hat es der Operateur um einiges einfacher. WU5130q

 

 

 

Sven Widmer beim Verdrahten des HMI Panels. WU5130r

 

 

 

Das Panel in der Endmontage Phase. WU5130s

 

 

 

Bald fertiges Panel der Maschine. WU5130t

 

 

 

3 Grundbilder der Maschine:

Hand, Halbautomat und Automat, einfach für den Operateur, für eine sichere Handhabung. WU5130u

 

 

6.d Externes Bedienpanel

 

 

 

Externes Bedienpanel mit vorstehenden Griffen, damit es beim Runterfallen nicht die Tasten beschädigen kann. WU5130v

 

 

 

WU5130w

 

 

 

Befestigungshacken des robusten Aluminium Panels. WU5130x

 

 

 

Mehrere Befestigungsorte für das externe Panel, dass der Operateur eine Auswahl hat. WU5130y

 

 

 

Der Haken. WU5130z

 

 

 

Auf der Seite der Säule mit den Klemmen für das externe Panel. So, dass beim Kabelbruch, ohne löten zu müssen, das Kabel schnell ersetzt werden kann. WU5140

 

 

Externe Start Taste für das neue Starten nach dem Werkstück entnehmen und

neu einlegen, Takteinheit. WU5140a

 

6.e Elektroschrank

 

 

 

Der alte Elektroschrank war unter der Maschine eingebaut. Der Schrank war jedoch voll Öl, sowie sehr schlecht zugänglich am Boden. Daher haben wir den Schrank extern platziert. Jedoch kompakt an der Maschine befestigt. WU5140b

 

 

 

Für alle Motoren der Einheiten haben wir anstelle mit Schützen gleich 5 St. Frequenzumformer a 0.75 KW eingebaut, welche stufenlos reguliert werden können. Von 0 bis 70 Hertz, nach Wunsch auch bis 100 Hz möglich. D.h.

doppelte Drehzahl. Oben ist die S71200 angeordnet. WU5140c

 

 

 

Einspeisung unten links. WU5140d

 

 

 

Jede Einheit hat einen eigenen Stecker. Damit jede Einheit einzeln demontiert werden kann. Dadurch besteht keine Gefahr für den Operateur, da die Einheit durch das Ausstecken des Steckers sicher vom Netz getrennt ist. WU5140e

 

 

 

Alle Relais sind am Kabelkanal noch zusätzlich angeschrieben, dass bei der Fehlersuche auch ohne Elektroschema erkennbar ist, was für was ist. Alle Funktionen gehen über Relais, so dass alles auch von extern angewählt werden kann. Sollen Fehler in der PLC nicht sofort erkannt werden, kann auch vom Operateur schon eine Vordiagnose ohne Elektroniker gemacht werden. D.h. erkennen, ob die Fehlerquelle elektrisch oder mechanisch ist. WU5140f

 

 

 

Auch hier alle Kabeleintritte von unten, damit kein Öl in den Schrank kann. WU5140g

 

 

 

Alle Einheiten können stufenlos, einzeln die Drehzahl reguliert werden. Damit

ein einfaches Verstellen durch Dritte nicht unbeabsichtigt möglich ist, haben

wir ein Plexiglas über die Drehknöpfe montiert. WU5140h

 

6. f Besonderes u.a. Einrichten der Maschine

 

 

 

Die Hubverstellung, wie weit eine Einheit im Eilgang fährt, kann mit der Regu-lierung verstellt werden.

Vorgehen 1. Die Arretierschraube lösen. WU5140i   

 

 

 

Vorgehen 2. Mit dem Inbus die Verstelleschraube verdrehen. Eine Umdrehung ist ca. 1 mm. Mit der Schraube wird der Eilgang und Weg bestimmt. Die Ein-heiten 1, 2 und 5 haben 20 mm Hub. Die Einheit 3 hat 40 mm Verfahrweg. Die Einheit 4 schaltet mit verstellbaren Schaltern vorne und hinten ab für die Gewinde Einheit. WU5140j  

 

 

 

Für die Geschwindigkeit des Bearbeitung Vorschubes werden diese Schrauben verdreht. Auch diese Schraube hat eine Arretierschraube gegen unbeab-sichtigtes Verdrehen. Diese muss  immer vor der Verdrehung gelöst werden. WU5140k

 

 

 

Die Einheit 1,2,3 und 5 hatten vorne kein Positionsschalter. Dass diese mit einer Ausschneide Zeit arbeiten können, haben wir dieses Schalgestänge konstruiert, hergestellt und installiert, dass wenn der Schalter vorne die Ein-gaben Zeit am Panel meldet, warten, um ein Ausschneiden zu ermöglichen. D.h. diese Schalter müssen nie eingestellt werden, weil der Hub konstant

20 oder 40 mm ist und nur der Umschalt Punkt von Eilgang auf Vorschub mit

einer Schraube gemäss Bild WU5140j verstellen werden kann. WU5140l

 

 

 

Dieses Schaltgestänge Konstruktion haben klemmbar konstruiert, dass bei der Hubeinheit Reparatur auch die herkömmliche Zugänglichkeit gewähreistet ist. WU5140m

 

 

 

Ansicht der Hubeinheit von oben. Dass die Einheit hinten ist, konnten wir das

alte Signal verwenden und mussten kein zusätzlicher Schalter montieren. Was

aber auch kein Problem gewesen wäre. Die Vorbereitungen sind vorhanden. WU5140n 

 

 

 

Mit dieser 4 Kant Verstellungsmöglichkeit kann die Einheit durch den Operateur vor und zurück verfahren werden, ohne elektrischen Manipulationen. WU5140o

 

 

Positionen der Einheiten durch die Toleranz des Schlittenspiels ungenau

 

 

 

Die Einheiten müssen in der Höhe wie der seitliche Flucht genau zu Mitte stehen, damit kleine Durchmesser von den Bearbeitungswerkzeugen nicht neben der Mitte ihre Arbeit verrichten. WU5140p 

 

 

 

Besondere Hilfsmittel mussten wir herstellen, um genau vermessen zu können. WU5140q

 

 

 

Beim Ausrichten der Einheiten waren Maß Unterschiede von über 0.2 mm. Erkennbar durch das Seitenspiel. Vor allem beim Klemmen der Schrauben

von oberen war ein ungleiches seitliches Abwandern störend. WU5140r

 

 

 

Mit diesen Querschrauben in der oben angebrachten Klemmplatte konnten wir verhindern, dass der Schlitten macht, was er in dem Spiel von 0,2 mm wollte. WU5140s

 

 

 

Trotzdem kann die Bohreinheit einfach aus der Nute gehoben werden, um Einstellungen vorzunehmen. WU5140t

 

 

 

Alle Schrauben wurden erneuert, weil diese verschlissen waren. Der Druck-leisten Anschlag wurde aussermittig angeordnet, dass er einfach nach unten abgeschwenkt werden kann. WU5140u 

 

 

 

Mit dieser Verstellschraube wird der mechanische Anschlag vorne bestimmt. WU5140v 

 

 

 

Mit dieser Verstellschraube kann die Einheit seitlich genau im Hundertste ein-gestellt werden. Voraussetzung ist natürlich, dass auch die Flucht gut ist.

WU5140w 

 

 

 

 

 

Hersteller und Vertrieb, Konstruktion

elektrisch und mechanisch

alles aus einer Hand

 

 

 

WIAP ® AG Ltd SA

Industriestrasse 48L

CH-4657 Dulliken

 

Telefon: ++41 62 752 42 60

Telefax­: ++41 62 752 48 61

wiap@widmers.info

 

www.widmers.info  /  www.wiap.ch